Erdfallgebiet GK5

Der Stefan hat in seinem Baublog einen interessanten Post zum Thema „Sicherung gegen Erdgewalten“ veröffentlicht.

Darin hat er unter anderem ein Dokument zu den „Konstruktiven Anforderungen für Wohngebäude in erdfallgefährdeten Gebieten“ der LBEG (Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie). Außerdem verweist er auf den NIBiS Kartenserver vom dem der folgende Kartenausschnitt stammt:

NIBIS® Kartenserver (2012): Karte der Geogefahren in Niedersachsen. - Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG), Hannover.   Geodatenzentrum Hannover (powered by cardo.map3)-1

Quelle: NIBIS® Kartenserver (2012): Karte der Geogefahren in Niedersachsen. – Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG), Hannover.

Das blau umrandete Gebiet umzeichnet eine Salzstockhochlage. Die roten Bereiche sind ein Hinweis auf die Erdfallgefährdung. Schön zu sehen, dass dies die obere Hälfte von Riensförde I betrifft.

Genauere Auskunft erteilt das LBEG.

5 Gedanken zu „Erdfallgebiet GK5

  1. Andreas Link

    Moin Tobi,

    sehr interessantes Thema, da muss ich für unsere Baugebiet auch mal checken.

    Aber etwas das generell maximal nervt ist, dass bei all deinen Fotos hier im Blog immer die Slideshow automatisch aktiviert ist. Da guckt man sich ein Bild gerade in Ruhe und zack ist es weg. Also wieder zurück, Slideshow deaktivieren und wieder gucken. Ich habe mich nun schon so oft geärgert, dass ich es dir mal schreiben wollte :).

    /Andreas :)

    Antworten
  2. tobias Artikelautor

    Hej Andreas,

    die Slideshow startet nun nicht mehr automatisch (Danke für den Hinweis). :-)

    Gruß Tobias

    Antworten
  3. tobias Artikelautor

    Übrigens hat das LBEG unser Grundstück (Nr. 2, also oben am nördlichen Rand) nach telefonischer Auskunft als GK5 eingestuft. Etwas weiter nördlich sind zwei Erdfälle erfasst, die diese Einstufung begründen.

    Antworten
  4. Pingback: Jetzt geht’s los | Baublog Stade Riensförde I - Helmster Weg 33

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>