Schlagwort-Archiv: Internet

Versorgungsleitungen

Das Legen der Versorgungsleitungen geht voran. Am nördlichen Zipfel vom Helmster Weg liegen bereits die ersten Leitungen in zwei Ebenen. Außerdem stehen große Rollen mit Telekom-Speedpipe-Rohrverbund rum. Da kommt wohl irgendwann mal das Internet / FTTH durch. :-)

Ein Bauarbeiter hat dann noch ein bisschen erzählt: Telekom kommt aus Richtung Stade. Zwei Leerrohre je Grundstück. Strom wird am südlichen Ende von Riensförde ins Baugebiet verteilt. Für Gas mussten sie 1,6 KM weit mit Spezial-Werkzeug Richtung Süden/Hagen bohren, wo die Leitung dann angeschlossen wird.

Wenn man sieht, dass sie erst das kleine Stück oben links mit Versorgungsleitungen verlegt haben, kann man sich vorstellen, dass es noch eine Weile dauert, bis das komplette Baugebiet fertig erschlossen ist.

Die Lärmschutzwand zur Bahnseite sieht dagegen schon sehr gut aus. Nur noch nicht Grün :-)

IMG_1504 IMG_1503 IMG_1502 IMG_1501 IMG_1499 IMG_1498 IMG_1497 IMG_1496 IMG_1495 IMG_1494 IMG_1493 IMG_1492 IMG_1491 IMG_1488

Facebook-Gruppe

Da wir in unserer kleine Nachbarschafts-Gemeinschaft immer mehr werden, habe ich mir gedacht es wäre schön eine Plattform zu haben, in der wir uns austauschen und Fotos/Erfahrungen teilen können, die hier in die Kommentare in diesem Blog nicht so recht reinpassen.

Daher habe ich eine geschlossene Facebook-Gruppe gegründet (https://www.facebook.com/groups/riensfoerde/)

Geschlossen heißt: ihr könnt beitreten und ich gebe euren Zugang dann frei. So bleiben wir dort ein bisschen unter uns :-)

Natürlich werde ich diesen Blog weiterhin unregelmäßig mit Fotos und Neuigkeiten füttern. Sollte jemand von euch ganz strenger Facebook-Verweigerer sein und doch etwas zu teilen haben, dann kann er das gerne weiter hier im Blog über die Kommentare oder über mich per Mail tun.

 

Glasfaser-FTTH in Riensförde (update)

Wer hat nicht gerne schnelles Internet zuhause?

Die Telekom hat in den letzten Jahren in mehreren deutschen Städten ein Glasfaser/Gigabit-Netz (FTTH; Fiber To The Home) ausgebaut. (http://de.wikipedia.org/wiki/Glasfasernetz; https://www.telekom.de/glasfaser/). Leider sieht es im Moment dieser Karte nach in Riensförde noch mau aus: https://www.telekom.de/glasfaser/#!/ausbaugebiete. (Achtung, siehe Update unten!)

Quelle: https://www.telekom.de/glasfaser/#!/ausbaugebiete

Quelle: https://www.telekom.de/glasfaser/#!/ausbaugebiete

Von einem persönlichen Telekom-Kontakt habe ich gehört, dass die nächste Technik/Anschlußstelle für Riensförde etwa 5km entfernt wäre. Ein Investor (wer könnte das sein? die Stadt Stade?) müsste also etwas investieren, damit sich der Glasfaser-Ausbau für Riensförde lohnt. Angesichts der Pläne der Stadt für die Heidesiedlung Riensförde (Entstehung eines ganz neuen Stadtteils; mehr als 2000 Anwohner; niedrige qm-Preise locken insbesondere junge Familien, dort zu bauen; Ein- und Mehrfamilienhaus-Bebauung, sowie Misch-Bebauung mit Gewerben vorgesehen) kann ich mir sehr gut vorstellen, dass in den nächsten Jahren ein sehr großes Interesse an eine Breitband-Anbindung entsteht.

Vielleicht haben wir ja Glück und dieser Artikel wird von jemanden gelesen, der zu diesem Thema etwas sagen kann. Wen müsste man ansprechen, um weitere Informationen zu dem Glasfaser-Ausbau zu bekommen? Wer trifft diesbezüglich Entscheidungen und wovon hängen diese ab? Was wäre eine kritische Menge von Interessenten, damit sich ein Ausbau lohnt? Wenn nicht die Telekom dort Glasfaser ausbaut: Wen müsste man bei anderen Unternehmen/Mitbewerbern ansprechen, um diese auf diese Möglichkeit aufmerksam zu machen?

Und auch über alle Leser, die sich für Riensförde und einen Breitband-Anschluß interessieren und zu mir Kontakt aufnehmen würde ich mich sehr freuen.

Bitte schreibt hier einen Kommentar oder eine E-Mail direkt an mich: tobias(at)riensfoerde.de

UPDATE: Wie mir ein Mitarbeiter der Telekom heute auf Nachfrage mitteilte, wird für den ersten Bauabschnitt („Riensförde I“) definitiv Glasfaser/FTTH kommen. \o/